Redwood National Park – auf Gullivers Reisen

Da biste plötzlich einfach sprachlos…  Hinter dem Namen Redwood (also Rotholz) verbirgt sich schlicht ein Zypressengewächs, aber ein verdammt großes. Genauer benannt, ist es der Küstenmammutbaum, der hier im Norden Kaliforniens heimisch ist. Sprachlos machten uns schlicht die Dimensionen – über 100 Meter hoch, Stammdurchmesser von 6 Metern und ein Alter von über 2000 Jahren sind ein paar Kennziffern dieser Spezies. Aber sprachlos machten uns auch noch ein paar andere Fakten. Nämlich, dass noch bis vor weniger als 100 Jahren viele der Giganten der Holzindustrie zum Opfer gefallen sind, sei es für Stützpfeiler in den Erzminen des amerikanischen Westens, für Schiffsplanken der Handels- und Kriegsschiffen oder um die enorme Nachfrage von Eisenbahnschwellen zu decken. Die größte Menge jedoch ging in den Hausbau. Die meisten Gebäude der amerikanischen Westküste seit der viktorianischen Zeit wurden aus dem Holz des Mammutbaums errichtet – ein besonderer Bedarf entstand zum Beispiel beim Wiederaufbau von San Francisco nach dem Erdbeben und den Bränden von 1906.
Kein Wunder also, dass selbst heute noch die genauen Standorte der größten unter den Giganten, wie zum Beispiel dem „Stratosphere Giant“ oder dem „Hyperion“, der derzeit mit 115,55 m Wuchshöhe als der höchste Baum der Erde gilt, geheimgehalten werden.
Aber auch ohne die einzelnen Standorte zu kennen – bei unseren Wanderungen durch die Redwood Wälder haben wir viele sehr sehr große, dicke und hohe Bäume dieser Art gesehen. Man fühlt sich dabei zwangsläufig wie Gulliver auf seiner Reise nach Brobdingnag…

Geotag Icon Auf der Karte anzeigen

2 Comments

Join the discussion and tell us your opinion.

PepsiMoxreply
August 25, 2016 at 1:12 pm

Was ist den das nun?
Die Reise schon zu Ende oder keine Zeit / Lust mehr auf aktuelle Bilder und Info.
Mach mal schön weiter und nicht so bequem der Herr.

2bfreereply
August 29, 2016 at 9:29 pm
– In reply to: PepsiMox

Gut Ding braucht Weile… Manchmal auch etwas LangeWeile 😉

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.