Great Smoky Mountains National Park & Cherokee

Bevor wir in den eigentlichen Great Smoky Mountains Nationalpark weiterfahren, führt unser Weg zwangsläufig am Ende des Blueridge Parkway durch das Gebiet (Reservat) der Cherokee Indianer. Zugegeben – die Stadt Cherokee an sich hat überhaupt nichts bezauberndes – ganz im Gegenteil. Indianer-Handarbeiten, ein großes Spielkasino und bunte Werbung säumen die Durchgangsstrasse links und rechts. Im Ort selbst auch kein besserer Anblick. Indianer-Folklore und Massenbespaßung, Handwerkskunst im Ausverkauf. Zwischendrin ein paar Kleinkunstbühnen auf denen sich „echte“ Cherokee ihre Tänze vor einer Hand voll Zuschauern aufführen.

ABER: Was bitte ist die Erwartungshaltung!? Ein romantisches Indianerdorf a la Winnetou? Illusionen und Träume einer Karl May verwöhnten Generation. Nein, so sieht die Realität der verbliebenen Indianer im 21. Jahrhundert aus. Wer wirklich etwas über die Geschichte der Indianer und speziell der Cherokee erfahren möchte, dem sei das Cherokee Museum wärmstens ans Herz gelegt. Hier gibt es sehr gute Informationen über das Leben der Indianer lange bevor Amerika „entdeckt“ wurde bis hin zum traurigsten Kapitel ihrer Geschichte: dem Trail of Tears.

Die Smokys, deren Waldflächen zu den ältesten Wäldern der Erde gehören und gleichwohl das größte Urwaldgebiet im Osten der USA bilden, werden unseren Erwartungen gerecht – sie hüllen sich in Nebel wie ihr Name schon sagt. Glücklicherweise ist heute der letzte Tag an dem die Straße zum Clingmans Dome noch gesperrt ist – wohlgemerkt nur für Autos. Während Julia ihre Erkältung im Schlafsack auskuriert, setze ich mich aufs Rad, und nehme mir die 500 Höhenmeter in dicker Jacke, Handschuhen und Mütze vor. Noch säumt der Schnee des Winters die Ränder der sich hinaufwindende Straße und der kalte Wind der die Nebel durch die Bäume treibt ist eine echte Herausforderung. Oben angekommen belohnt mich die Sonne mit ihren Strahlen und eine herrliche Aussicht über die gesamten Smokys.

Geotag Icon Auf der Karte anzeigen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.